Gesunde Ernährung für Kinder

Werbung

Zum Autor

Ich freue mich, dass ich Marcel Knobloch für diesen Gastartikel gewinnen konnte. Marcel ist Fitness-Experte und betreibt die Seite https://passion-4-fitness.de. Dort schreibt er unter anderem über die gesunde Ernährung von Sportlern.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Lesen, Dominik.

Gesunde Ernährung für Kinder – von Marcel Knobloch

Gesunde Ernährung für Kinder ist ein so wichtiges wie schwieriges Thema.

Wir wollen, dass es den Kleinen an nichts fehlt und neigen dazu, den Wünschen der Kinder nachzugeben.

Selbst wenn zu Hause nur gesunde Produkte auf den Tisch kommen, lernen die Kinder durch Freunde in der Kita oder Schule auch die ganzen verführerischen Lebensmittel, Süßigkeiten und Getränke kennen, mit denen die Industrie versucht, Kundschaft abhängig zu machen und damit an sich zu binden.

Ernährung für Kinder muss besonders gesund und ausgewogen sein, denn in der Kindheit konditioniert man sich fürs spätere Leben.

Deshalb heißt es für Eltern in dieser Hinsicht konsequent zu bleiben und den kindlichen Wünschen einen starken Willen und Vernunft entgegenzusetzen. Die Kinder sollen beizeiten lernen, dass gesunde Ernährung durchaus auch Spaß machen kann. Genauso wie im Fußball ist auch für die Ernährung wichtig Gewohnheiten zu hinterfragen und nie stehen zu bleiben.

Frühzeitig Verzicht üben

Ernährung für Kinder sollte schon frühzeitig mit dem Verzicht auf bestimmte Lebensmittel einhergehen.

In den Jahren der Kindheit werden schließlich die Geschmacksnerven fürs Leben geschult. Besonders heikel bei der Ernährung für Kinder sind deshalb Weizenmehlprodukte und Zucker.

Werbung

Die viel zu hohe Übergewichtsrate bei Kindern ist genau auf diese ungesunden Inhaltsstoffe zurückzuführen. Die Ernährung für Kinder wirkt sich auch wesentlich auf ihr Bewegungsverhalten und auf den Umgang mit Stress aus.

Der im Wachstum befindliche kleine Mensch braucht natürlich wichtige Nährstoffe, um die Energie für seine alltäglichen Aktivitäten aufzubringen. Eine fett- und zuckerreiche Ernährung ist dafür nicht geeignet. Sie macht eher faul und träge und das Kind nimmt die angelernten Verhaltensmuster mit ins Erwachsenenleben.

Obst, Gemüse, Ballaststoffe

Reichlich Obst, Gemüse und Ballaststoffe aus gesunden Lebensmittel gehören für eine gesunde Ernährung für Kinder dazu.

Leckere Salate können dafür mit Samen, Hülsenfrüchten, Nüssen oder gesundem Getreide angereichert werden.

Am besten man bezieht die Kinder in die Zubereitung der Speisen mit ein. So wird gleichzeitig die Kreativität und das Verantwortungsgefühl geschult. Die Vorbildwirkung ist ebenfalls wichtig. So lernen die Kinder beizeiten, dass gesunde Ernährung, Wohlbefinden und ein aktives Leben Hand in Hand gehen. Abwechslungsreich sollte die Ernährung für Kinder zudem sein. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Inhaltsstoffe der verschiedenen Lebensmittel, damit sie selbst bewusste Entscheidungen treffen können. Gehen Sie mit Ihrem Nachwuchs so oft wie möglich

in die Natur und besuchen Sie Bauernhöfe, damit sich den Kindern die Herkunft unserer Lebensmittel erschließt. Lebenslanges Lernen ist sowohl für die Ernährung als auch im Fußball für Trainer und Spieler wichtig.

Fürs spätere Leben lernen

Gesunde Ernährung für Kinder ist extrem wichtig für die körperliche und geistige Gesundheit auch im späteren Leben.

Im Kindheitsalter werden alle Weichen gestellt. Gesunde Ernährung geht vom Kopf aus und man kann eine gesunde Lebensweise schulen. Dabei kann Ihr Diätplan sowohl für Sie selbst als auch für Ihre eigenen Kinder eine Option sein.

Damit können Sie nicht früh genug anfangen. Machen Sie Ihre Kinder zu kleinen Experten im Hinblick auf gesundes Essen und seine positiven Folgen. Gesunde Ernährung folgt im Prinzip ganz einfachen Regeln. Kinder sind neugierig und wollen selbst viel ausprobieren.

Ergründen Sie gemeinsam mit den Kleinen Geschmäcker, Gerüche und Farben der täglichen Mahlzeiten. Machen Sie ein spannendes Spiel daraus und probieren Sie ruhig auch mal etwas Neues aus. Experimentieren Sie mit weniger bekannten Früchten und Gemüsesorten und kochen Sie auch einmal indische oder arabische Gerichte mit Couscous, Bulgur und exotischen Gewürzen.

Quellen

Titlebild: https://pixabay.com/de/beeren-gemischt-himbeeren-2441679 by Coleur